Landkreis Aurich „WAHL-SPEZIAL“

Live-Ticker zur Landratswahl 2019

Wahl-Spezial: Landratswahl am 26. Mai 2019 im Landkreis Aurich.

+++ 10.02.2019 + SPD will Kurs halten +++

Landratswahl Landkreis Aurich. SPD Unterbezirk Aurich will Kurs halten.
SPD Unterbezirk Aurich will Kurs halten.

Beim heutigen Besuch der Homepage des SPD Unterbezirks Aurich hat mich das Titelbild sehr erschreckt. „Kurs halten im Landkreis Aurich“. Wahnsinn! Wohin steuern wir? Angesichts der aktuellen Verschuldung des Landkreises Aurich und der Pressemitteilung, dass bis 2020 rund 43 Millionen Euro neue Schulden gemacht werden sollen, ist eine solche Aussage nur dadurch zu erklären, dass Menschen „Gewohnheitstiere“ sind und Veränderungen Unsicherheit hervorrufen. Aber eines ist klar: Wäre der Landkreis Aurich ein börsennotiertes Unternehmen, wäre der Aktienkurs auf dem Tiefststand und jeder Aufsichtsrat würde den Vorstand neu besetzen.

+++ 05.02.2019 + Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte +++

Heute hat sich, wenn wir uns mal die Facebook-Seiten der Kandidaten für das Amt des Landrats im Landkreis Aurich ansehen, auch Harm-Uwe Weber für ein persönliches Profilbild auf seiner Facebook-Seite entschieden. Der Wahlkampf beginnt jetzt auch im Internet.

In den nächsten Tagen und Wochen werden wir noch ein wenig genauer hinsehen, wie die Kandidaten sich in der digitalen Welt präsentieren. Besuchen Sie doch einmal die Facebook-Seiten der Kandidaten und machen Sie sich selbst ein Bild.

Harm-Uwe Weber auf Facebook
https://www.facebook.com/harmuwe.weber

Bernd Iken auf Facebook
https://www.facebook.com/bernd.iken

Olaf Meinen auf Facebook
https://www.facebook.com/olaf.meinen

+++ 05.02.2019 + Olaf Meinen legt Wert auf Unabhängigkeit +++

Zeitungsbereicht; Olaf Meinen legt als Einzelbewerber bei der Landratswahl im Landkreis Aurich Wert auf Unabhängigkeit.
Quelle: Ostfriesen-Zeitung vom 05.02.2019

+++ 26.01.2019 + SPD verschiebt Nominierung von Harm-Uwe Weber +++

Die für den gestrigen Freitag angesetzte Delegiertenkonferenz des SPD-Unterbezirks Aurich in Norden wurde kurzfristig abgesagt. Der Grund: Drohende Straßenglätte. Die Konferenz zur Nominierung von Harm-Uwe Weber als Kandidat für die Landratswahl im Landkreis Aurich soll in Kürze neu angesetzt werden.

SPD sagt Delegiertenkonferenz kurzfristig ab
Quelle: Ostfriesen-Zeitung vom 26.01.2919

+++ 24.01.2019 + Harm-Uwe Weber: Wahlversprechen gebrochen? +++

Bernd Iken: Zurück zur Glaubwürdigkeit

Heute, am 24.01.2019 wirft Bernd Iken auf seiner Homepage mit dem Artikel „Zurück zur Glaubwürdigkeit“ die Frage auf, „Was ist geblieben von dem Versprechen?“ und bezieht sich dabei auf einen Artikel aus dem August 2011 (im Vorfeld der letzten Landratswahl), wo die SPD in Norden Harm-Uwe Weber mit der Aussage „Unter seiner Leitung werde der Landkreis Aurich auch künftig seiner Verantwortung gerecht werden und die zentralörtliche Funktion Nordens als Mittelzentrum stützen und stärken. Er erinnerte an Behörden und Institutionen des Landkreises in Norden wie die Kreisvolkshochschule, die Ubbo-Emmius-Klinik, das Sozialamt, das Gesundheitsamt, das Medienzentrum, das Johann-Christian-Reil-Haus oder das Jobcenter.“ für den Wahlkampf positioniert. Heute favorisiert Harm-Uwe Weber die Lösung „Zentralklinik in Georgsheil“.

Es ist vielleicht etwas überspitzt hier den Bruch eines Wahlversprechens heraus abzuleiten, denn der Kern des Satzes ist ja letztendlich, dass er die zentralörtliche Funktion Nordens als Mittelzentrum stützen und stärken will. Jede Zeit bringt Veränderungen mit sich. In dem Zusammenhang ist das Thema „kommunale Gesundheitspolitik“ jedoch nur ein Detail.

Schön an dem Artikel von Bernd Iken ist jedoch, dass wir jetzt wissen wie und mit welchen ersten Themen die kommunalen Gladiatoren in die Wahlkampfschlacht ziehen.

+++ 22.01.2019 + Zwei Kandidaten brauchen Ihre Unterstützung +++

Aus heutiger Sicht sind insgesamt drei Kandidaten im Rennen. Der Titelverteidiger und amtierende Landrat Harm-Uwe Weber. Bernd Iken, Kreisamtsrat a.D. und der amtierende Bürgermeister der Gemeinde Großefehn, Olaf Meinen.

Während Harm-Uwe Weber SPD-Parteimitglied ist und von der Partei getragen und vorgeschlagen werden kann, brauchen Bernd Iken und Olaf Meinen Ihre Unterstützung.

Olaf Meinen und Bernd Iken sind beide unabhängig, parteilos und treten als Einzelbewerber an. Dafür benötigen Sie jeweils 290 Unterstützungsunterschriften. Sofern Sie einen der beiden Kandidaten unterstützen möchten, können Sie hier den Unterstützungsbogen für Bernd Iken und hier den Unterstützungsbogen für Olaf Meinen herunterladen.

Drucken Sie den Bogen aus, füllen Sie den Bogen aus und senden Sie den Bogen bis zum 2. April 2019 an den jeweiligen Kandidaten.

Olaf Meinen
Schulstraße 6a
26629 Großefehn

>> Download (PDF)
Bernd Iken
Süderland 4
26605 Aurich

>> Download (PDF)

Hinweis: Wahlberechtigt sind alle Deutschen oder Staatsangehörige eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, wenn sie am Wahltag 16 Jahre alt sind und seit mindestens drei Monaten im Landkreis Aurich ihren Wohnsitz haben, nicht aufgrund einer zivil- oder strafrechtlichen Gerichtsentscheidung vom Wahlrecht ausgeschlossen sind und in ein Wählerverzeichnis eingetragen sind oder einen Wahlschein haben.

+++ 20.01.2019 + Es geht langsam los… +++

Am Sonntag, den 26.05.2019 wird im Landkreis Aurich ein neuer Landrat gewählt. Auch wenn es noch mehr als 100 Tage sind, bringen sich die Kandidaten so langsam in Stellung. Vorbereitungen werden getroffen. Die offizielle Wahlbekanntmachung hat der Landkreis Aurich bereits online. Wir halten Sie aus Bürgersicht an dieser Stelle in den nächsten Wochen auf dem Laufenden.

Wir informieren auf dieser Seite. Wir sind dabei nicht objektiv, sondern subjektiv – auf keinen Fall aber neutral. Dafür aber 100% unabhängig, parteilos und stehen allen politischen Parteien gleich weit fern. Im öffentlich-rechtlichen Regierungsrundfunk hilft nur noch Satire und Comedy gegen die allgemeine Politikverdrossenheit.

Es gibt Landkreise, da mußte der Landrat vom Kreistag gewählt werden, weil das erforderliche Quorum bzw. die Wahlbeteiligung nicht erreicht wurde. So etwas sollte uns in Ostfriesland nicht passieren. Vielleicht schaffen wir es zumindest etwas Demokratieverständnis herzustellen. Wir wollen daran erinnern, dass es Länder gibt, in denen Menschen für Demokratie kämpfen und leider auch sterben. Also: Pflegen wir unsere Demokratie hier auch mal auf kommunaler Ebene.

Wir wünschen viel Spaß in den nächsten Wochen mit dem Live-Ticker zur Landratswahl im Landkreis Aurich.