Ostfriesische Infrastrukturplanung

Das Planungsverfahren für den Radweg an der K106 (Ulbarger Straße, Timmel) soll im Sommer abgeschlossen werden. Vermutlich ein kombinierter Rad- und Fußweg. Mehr als 10 Jahre, nachdem die Planungen für das Reitsport-Centrum (RTC), das Baugebiet Münkeland und die Auslagerung des Sportplatzes abgeschlossen wurden, soll man in Zukunft auch als Fußgänger und Radfahrer die „Ulbarger Straße“ in Timmel zwischen dem Abzweig „An der Seefahrtschule“ und „Timmeler Hauptweg“ gefahrlos nutzen können.  Diese wenigen 100m Rad-/Fußweg  hätte man sicherlich schon etwas früher realisieren können. Aber wir sind zuversichtlich und auch geduldig. Schließlich soll man ja auch schon Windparks gebaut haben, ohne dass man die Leitungen zum Transport der Energie verfügbar hatte. Darüber hinaus verfügen wir in Timmel seit einigen Monaten auch über einen Mobilfunkmast, der nicht funkt. Hier soll es sich den Gerüchten zu Folge jedoch weniger um ein technisches als mehr um ein bürokratisches Problem handeln, welches die Inbetriebnahme verzögert.

Radweg K106 Planung

Quelle: Ostfriesen-Zeitung vom 12.04.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.