Boßeln, Kruiden und Grünkohl

Boßeln ist ostfriesischer Nationalsport. Kruiden, ein Kräuterbitter ist der „ostfriesische Ramazotti“. Und Grünkohl mit Mettwurst, Pinkel, Kassler und Bauchfleisch ein traditionelles, ostfriesisches Gericht. Alle drei Elemente zusammen ergeben die optimale Kombination für ein Gruppen- oder Teamevent, einen Betriebsausflug oder einfach nur für eine Runde Spaß und Sport mit Freunden.

Boßeln als Team-Event

Planen Sie einen Ausflug oder ein Team-Event, dann ist Timmel der ideale Ausgangspunkt für Sie. Den üblichen Boßelwagen können Sie z.B. in Timmel beim Hotel-Restaurant Kastanjehoff ausleihen. Sie bekommen ihn mit Notwendigkeiten (Kruiden nicht vergessen) gepackt. Eine Boßelroute wird Ihnen vorgeschlagen und wenn Sie nett nachfragen, bekommen Sie auch einen Guide, der Ihnen das Boßelspiel erklärt.

Boßeln als Team-Event

Nach einer sportlichen Runde Boßeln kehren Sie anschließend im Kastanjehoff ein und genießen den Grünkohl, der für Sie entsprechend vorbereitet wurde und nur darauf wartet verspeist zu werden.

Boßeln als Team-Event

Reiseführer Ostfriesland 2018

Der Reiseführer Ostfriesland 2018, herausgegeben von der Ostfriesland Tourismus GmbH,  als Online-Blätter-Katalog mit vielen Informationen auf über 80 Seiten.  Klicken Sie rein, zoomen Sie am besten auf Vollbild. Denken Sie daran, dass Sie innerhalb des Online-Kataloges auch viele Links angeboten bekommen, die Sie einfach anklicken können, wenn Sie zu dem jeweiligen Thema mehr wissen möchten. Viel Spass beim Blättern wünscht timmel.net.

Radio Ostfriesland Livestream

Alexa, spiele TuneIn Radio Ostfriesland!

Radio Ostfriesland LogoEchte Ostfriesland-Fans hören Radio Ostfriesland.  Zur Zeit sendet Radio Ostfriesland in der Zeit von Montag bis Freitag von 6 bis 18 Uhr das Programm der Hauptredaktion. In der übrigen Zeit wird das Programm von ehrenamtlichen Bürgern gestaltet. Radio Ostfriesland sendet auf der UKW-Frequenz 94.0 MHz, sowie für Emden auf 87.7 MHz und für Leer auf 103.9 MHz. Damit Sie auch außerhalb von Ostfriesland informiert bleiben, gibt es den Radio Ostfriesland Livestream.

Jetzt Radio Ostfriesland einschalten!

Radio Ostfriesland – heel watt Besünners! Weitere Informationen finden Sie unter dem URL: http://www.radio-ostfriesland.de.

Die Deutsche Fehnroute entdecken

Die Deutsche Fehnroute ist ein 173 Km langer Rundkurs durch die nordwestliche Ecke Deutschlands. Timmel liegt an der Deutschen Fehnroute und ist ein ideal als Ausgangspunkt oder für einen Zwischenstopp geeignet. Merkmal dieser Route ist die einzigartige Fehnlandschaft, die seit dem 17. Jahrhundert durch die Kolonisierung der Moore erschlossen wurde. Eindrücke von der Deutschen Fehnroute erhalten Sie im folgenden Youtube-Video.

Weitere Informationen über den Online-Blätterprospekt oder über den URL: http://www.deutsche-fehnroute.de.

Fehntjer Tief soll vertieft werden

Anlässlich des Neujahrsempfangs in Timmel erklärte Ortsbürgermeister Wilhelm Buschmann, dass das „Fehntjer Tief“ vertieft werden müsste. Dieses ist seit Jahren bekannt, denn für den Bootstourismus auf der Strecke Timmel – Emden wird es für Boote mit mehr als 1,10m Tiefgang stellenweise bereits schwierig. Nach zahlreichen Gesprächen mit dem NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) sei man jedoch jetzt zuversichtlich, dass eine Beseitigung der Untiefen kurzfristig erfolge.

Pressebericht Neujahrsempfang

Quelle: Heimatblatt vom 24.  Januar 2018

Verbesserung des Mobilfunkempfangs in Timmel

Im Pressebericht unerwähnt und von Ortsbürgermeister Wilhelm Buschmann am 18.01.2018 verkündet, blieb da noch die Mitteilung das der Mobilfunkempfang sich in Timmel kurzfristig verbessert.  Der an der Strasse „Süderfenne“ in Timmel bereits errichtete Mobilfunkmast  soll im ersten Quartal 2018 aufgeschaltet werden. Dann wird es für Telekom- und Vodafone-Kunden eine deutliche Verbesserung in Timmel geben. O2 (E-Plus-Netz) halte dagegen die Mobilfunkversorgung in Timmel für ausreichend und wird hier technologisch nicht investieren.

Bericht zum Neujahrsempfang
Bericht zum Neujahrsempfang

Quelle: Ostfriesen-Zeitung vom 20.01.2018

Ein neues Design für timmel.net

Hurra, mal wieder eine neue Website.. Der letzte Relaunch fand am 11.01.2009 statt. Es war also mal wieder an der Zeit.

Zur Info: Am 25.04.2001 haben wir die Domain timmel.net registriert. Dieser Relaunch ist jetzt der 3. Relaunch. Die erste Version war eine klassische hand-made-Webseite (statische HTML-Pages). Die zweite Version (ab 2009) basierte auf blogger.com von Google. Die aktuelle Version nutzt WordPress als CMS, welches zur Zeit bei mehr als 60% aller Websites weltweit eingesetzt wird.